Handykosten sparen ohne Vertragswechsel WamS und Berliner Morgenpost 06. und 07.05.07

Von den aktuell sinkenden Kosten für Handygespräche in Deutschland profitieren in erster Linie die Neukunden. Diejenigen mit laufenden Verträgen von meist zwei Jahren zahlen dagegen oft hohe Grundgebühren, einen Mindestumsatz, Gesprächskosten oder versteckte Kosten. Allerdings muss das seit Kurzem nicht mehr sein. Denn die junge Hamburger Firma Cellity hat ein System entwickelt, mit dem Vertragskunden ihre Gesprächskosten senken können, ohne den Vertrag wechseln zu müssen (mehr)